Radio Eviva – Störung an der Satellitenübertragung

Wegen einer grossen technischen Störung beim Betreiber der Satelliten-Bodenstation – von wo Radio Eviva zum Satelliten geschickt wird – können Radio Eviva (und diverse andere Radio- und TV-Programme) derzeit nicht über den Hotbird-Satelliten empfangen werden. Leider sind auch diverse Kabel-Netzanlagen (CATV) betroffen, welche Radio Eviva ab Satellit abnehmen und zu Ihren Kabelnetz-Kunden bringen. Grössere CATV Netze (wie upc und Quickline-Gruppe [WWZ, ebl, Energie Belp, Seeland, ewa, EWS, Flims, gbm, ggs, interGGA, KFN, valaiscom …]) übernehmen das Signal von Radio Eviva bereits ab DAB.

Radio Eviva ist mit der Satellitenfirma in Kontakt. Es wird nach einer Lösung gesucht, damit Radio Eviva baldmöglichst wieder über Satellit empfangen werden kann.

Leider liegen die Probleme ausserhalb des Einflussbereiches von Radio Eviva. Daher wissen wir derzeit nicht, bis wann der Satellit unseren Sender wieder ausstahlt.

Radio Eviva kann nach wie vor in der ganzen Deutschschweiz (und weit darüber hinaus) über DAB+ empfangen werden. Der DAB-Empfang ist qualitativ sehr hochwertig und ist auch im Auto oder am Arbeitsplatz möglich. DAB+ Empfangsgeräte sind im Handel ab ca. Fr. 45.- erhältlich. Hochwertige Geräte mit mehr Funktionen sind etwas teurer. Wegen der vielen Vorteile empfiehlt Radio Eviva den DAB-Empfang ausdrücklich.

Auch über Internet kann Radio Eviva weiterhin weltweit empfangen werden.

Schlagworte